SpecForce 3: Lone Gunmen

Kartenteile

Mutige können sich aber auch die ganze Bastelei sparen, und die Karte mit der Hilfe eines Beamers einfach auf einen Tisch projezieren.

Räume

Basisspielplan [.pdf, 2 kB]

Ein vollkommen leerer Spielplan, nur mit einem einfachen Gitterraster versehen. Wer Zeit und Lust hat, kann hier direkt seine Level drauf malen, oder die einzelnen Räume positionieren. Außerdem kann man natürlich mehrere von diesen Teilen aneinander kleben, und so einen recht beeindruckenden Spielplan zusammenbasteln.

Raum: Leer [.pdf, 2 kB]

Raum: Kahler Beton [.pdf, 8 kB]
Raum: Blauer Büroteppich [.pdf, 12 kB]
Raum: Gelblicher PVC-Boden [.pdf, 7 kB]
Raum: Gekachelte Fliesen [.pdf, 16 kB]

Verschieden große Räume, die, auf festen Karton geklebt, die Einzelteile einer kompletten Karte ausmachen. Der leere Raum ist blanko gelassen, so dass Besitzer von S/W-Druckern sich den Fußboden dann selber reinmalen können.

Flur: Leer [.pdf, 3 kB]

Flur: Blauer Büroteppich [.pdf, 13 kB]
Flur: Gekachelte Fliesen [.pdf, 17 kB]
Flur: Beton [.pdf, 12 kB]

Zu den Räumen passende Flurteile, die in unterschiedlichen Längen und zum Teil auch mit Abzweigungen versehen sind. Ausdrucken, auf starken Karton kleben, ausschneiden, fertig!

Raumausstattung

Türen [.pdf, 19 kB]

Auf diesem Bogen sind 12 Türen zum Aufstellen, sowie 56 Marker für Türöffnungen für das Spielbrett. Die Marker werden einfach auf Raumübergänge gelegt, und die Türen darauf gestellt. Sobald die Tür geöffnet wird, wird sie einfach vom Brett genommen und steht später an anderer Stelle zur Verfügung.

Fenster [.pdf, 11 kB]

Eine bunte Mischung aus wandhohen und kleinen Fenstern, die einfach zwischen die Räume gestellt werden. Wer Spaß dran hat, kann ja handfein die Fensterchen ausstanzen und durch Klarsichtfolie ersetzen.

Verschiedene Gegenstände [.pdf, 136 kB]

Verschiedene Hindernisse, wie z.B. Kühlschränke, Fernseher, Betten oder auch eine Couch. Inklusive Höhenangabe, damit man weiß, ob der dicke Zwerg von nebenan dahinter noch Deckung findet.

Lichtmarker [.pdf, 84 kB]

Diese kleinen Plättchen werden einfach in jeden Raum gelegt, und zeigen so an, wie hell oder dunkel es darin ist.

Treppen [.pdf, 25 kB]

Unterschiedlich breite und lange Treppen. Ein paar Schatten helfen bei der Orientierung, wo es nach oben und wo nach unten geht.

Sets

Set: GKN Simba Panzerwagen [.pdf, 15 kB]

Der Einsatzwagen der Lone Gunmen, ein kleiner Radpanzer. Neben aufgepinselten Startpositionen sind auch die Türen eingezeichnet, über den man den Wagen verlassen kann. Rundherum befindet sich eine Asphaltgasse.

Set: MD Helicopters MD 520N [.pdf, 28 kB]

Der Einsatz-Hubschrauber der Ronin aus der Draufsicht, inklusive der beiden seitlich angebrachten Bänke zum Runterhüpfen. Wie üblich mit den Startpositionen bzw. Sitzplätzen sowie weiteren Markierungen zur Höhe des Objekts. Die Größe beträgt 10 * 11 Felder.

Set: Eurocopter EC 135 [.pdf, 28 kB]

Ein BCPD-Hubschrauber. Wie auch schon beim Simba der Lone Gunmen sind neben den Startpositionen die Türen eingezeichnet, sowie ein Bereich unter dem Heckausleger, wo man gefahrlos durchgehen kann.